15 Neue Maschinisten für die Feuerwehr Igersheim

Nach 36 Unterrichtsstunden in 2 Wochen wurden 15 Kameraden zu Maschinisten für Löschfahrzeuge von Heiko Hochrein und Tobias Hellenschmitt ausgebildet.

Der Maschinist ist für das Fahrzeug und die Geräte im Fahrzeug verantwortlich. In den zwei Wochen lernten die Teilnehmer die korrekte Handhabung der Fahrzeuge, Pumpen und kraftbetriebene Geräte kennen. Dabei standen die Themen wie Motorenkunde & Rechtsgrundlagen des Maschinisten, ebenso wie Technische Hilfeleistung, Wasserförderung und vieles mehr an.

Die Feuerwehrkameraden lernten vor allem Dinge wie die Feuerlöschkreiselpumpen und die Entlüftungseinrichtungen genauer kennen. Genauso wichtig hierfür sind die Wartung und die Pflege der Gerätschaften. Ebenso Saugübungen aus dem offenen Gewässer standen bei der Ausbildung im Mittelpunkt, dieser wurde praktisch auch erprobt.

Das Wissen wurde dann in einer am Freitag stattfindenden schriftlichen Prüfung abgefragt, Samstag stand dann der praktische Teil an. Die zwei Ausbilder Heiko Hochrein und Tobias Hellenschmitt, Kreisbrandmeister Andreas Geyer sowie der stellvertretende Abteilungskommandant der Abteilung Igersheim Max Ikas gratulierten den Teilnehmern zu Ihrem guten Erfolg und Ihrem Engagement in der Feuerwehr. An dem Maschinistenlehrgang teilgenommen haben aus der Abteilung Igersheim: Marco Wieczorek, Sven Hayn, Jannik Konrad, Farin Mertens, Tim Hajek, Marc Rauscher und Willi Damm. Abteilung Bernsfelden: Max Nörpel. Abteilung Harthausen: Philipp Kemmer und Manuel Göller. Abteilung Neuses: Michael Schlund, Jahn Gehring, Dominik Fleischmann, Heiko Pröger und Matthias Eckard.